Bodegas de la Cuesta

(7)

Der Ursprung des Unternehmens geht bis in das Jahr 1830 zurück, als D. José Caballero die erste Kellerei in Chipiona gründete. Die Standortwahl begründete sich durch die Tatsache, dass seine Familie in Galizien ein Eichbaumholzgeschäft besaß. Durch die im Jahr 1932 entstandene Geschäftsexpansion in Europa und Amerika wurden die José de la Cuesta und John William Burdon Kellereien in El Puerto de Santa María vom Unternehmen Caballero gekauft. Diese Anschaffungen führten zu einem weiteren Expansionszyklus.
1944 wurde die Luis Caballero Unternehmensgruppe unter dem Vorsitz von D. Luis Caballero Noguera gegründet. Unter seiner Leitung wurden der nationale und internationale Vertrieb organisiert und eine Vergrößerung der Rebfläche erzielt. Die Marke von José de la Cuesta gehört heutzutage zu Caballeros feinsten Sherrys.
Das Schloss von San Marcos, im Firmenlogo, wurde vom König Alfonso X El Sabio (Der Weise) auf den Grundmauern einer moslimischen Moschee aus dem IX Jahrhundert gebaut. In El Puerto de Santa María gelegen, wurde das Schloss von der Caballero Familie erworben und nach unermüdlicher Restaurationsarbeit jetzt für kulturelle Ereignisse verwendet.

Das Solera-Verfahren
In riesigen weißgetünchten Hallen mit dunklen Dächern - größenmäßig einer Kathedrale ähnelnd - wird der junge Wein in manchmal in fünf Reihen übereinander geordneten Fässern zur Reife gebracht. Er verlässt die Halle erst, wenn er einen komplizierten Verschnitt-Prozess, das sogenannte Solera-Verfahren, durchlaufen hat.
Hat der neue Wein seine Gärung abgeschlossen, wird er zunächst nach Güte und Gewichtigkeit in Kategorien eingestuft und kommt je nach Charakter in eine bestimmte criadera (Kinderstube).
Aus den criaderas wird dann eine Reihe von jeweils aus 20 bis 100 Fässern bestehende Solera aufgefüllt, wobei jeder Wein in die Solera gegeben wird, die seinem Typ am nächsten kommt. Der neue Wein fließt in Fässer an dem einen Ende der Solera, und der reife, zum Verschneiden geeignete Wein wird am anderen Ende abgezapft. Das Solera-Verfahren ist also einfach ein fortschreitendes Auffüllen älterer Fässer aus jüngeren mit ähnlichem Wein, so dass durch ständiges Verschneiden gleichbleibender Geschmack erreicht wird.

Ein idealer Sherry, weder zu süß noch zu trocken.
0,75 Liter - Vol 17,5%
€ 10,60 / 1 Liter, Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Enthält Sulfite
Auf Lager
7,95
Süße, reife Fruchtaromen, leicht rauchig und samtig.
0,75 Liter - Vol 17,5%
€ 10,60 / 1 Liter, Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Enthält Sulfite
Auf Lager
7,95
Mandel- und Zitronenaromen, schöne Mineralität.
0,75 Liter - Vol 15%
Enthält Sulfite
zur Zeit nicht verfügbar
Benachrichtigen
Äußerst trocken, knackig und sauber.
0,75 Liter - Vol 15%
Enthält Sulfite
zur Zeit nicht verfügbar
Benachrichtigen
Leicht und frisch mit rosiniger Süße.
0,75 Liter - Vol 17%
€ 11,33 / 1 Liter, Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Enthält Sulfite
Auf Lager
8,50
Edle Holzaromen, nussig und würzig.
0,75 Liter - Vol 20%
Enthält Sulfite
zur Zeit nicht verfügbar
Benachrichtigen
Sehr süß und weich mit hervorragendem Bouquet.
0,75 Liter - Vol 17%
€ 14,60 / 1 Liter, Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Enthält Sulfite
Auf Lager
10,95