Aperitif

Akashi-Tai Sake Daiginjo Genshu 0,3 Liter

0,3 Liter - Vol 17%
€ 63,50 / 1 Liter, Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
19,05
Artikel: Akashi-Tai Sake Daiginjo Genshu
Land: Japan
Erzeuger: Akashi Sake Brewery
Alkohol: 17%
Charakteristik: Von Hand und mit traditionellen Methoden aus regionalen Zutaten hergestellt.
Aroma: In der Nase Aromen nach süßen Bananen und Honig sowie leichte florale Noten.
Geschmack: Fruchtig und floral mit einem Hauch Birnen und weißem Pfeffer sowie weißen Blüten.
Abgang: Im Abgang mit zitroniger Säure.
Besonderheit: Innerhalb von einer Woche nach dem Öffnen verbrauchen.
Trinktemperatur: 7 - 15 °C
Serviervorschläge: Perfekt als Vinaigrette oder zu Ente, Lamm, würzigen Gerichten mit Zimt und Anis, Austern und anderen frischen Meeresfrüchten. Zu mariniertem Lachs mit frischem Salat der Saison. Ebenfalls sehr gut zu Sushi und Sashimi.

Die Akashi Sake Brewery Co. Ltd ist ein kleiner Sake Hersteller in Akashi-City, einem kleinen Fischerort im Westen von Japan, im Bezirk Hyogo. Die Präfektur Hyogo ist die traditionelle japanische Haupstadt der Sakebrauereien und bekannt für den besten Sakereis und besonders reines Wasser. Sake wird aus besten lokal angebauten Zutaten nach traditionellen Methoden und dennoch mit neuester Technik gebraut. Man verwendet Reis, Wasser, Koji-Reis und Hefe für die Herstellung des Sake, dessen Alkoholgehalt zwischen 13 bis maximal 21% Alkohol liegt.
Die verschiedenen Premium-Saketypen sind in sechs Hauptklassifikationen eingeteilt. Alle müssen unter Verwendung von speziellem, für die Sakeproduktion zugelassenem Reis hergestellt werden, wobei die Reiskorngröße unterschiedliche Poliergrade aufweist. Die Reiskörner werden poliert, um Fette und Proteine zu entfernen und den stärkehaltigen Kern freizulegen. Je mehr Fette und Proteine entfernt werden, umso fruchtiger und sauberer ist der Sake. Wird Sake aus weniger poliertem Reis hergestellt, zeigt sich der Sake allerdings vollmundiger, getreidiger und mit würzigerem Geschmack. Der Poliervorgang hat also erhebliche geschmackliche Auswirkungen.
Während des Brauvorganges wird unter Zusatz von sog. Koji-Reis - einem gedämpften Reis zusammen mit dem Koji-Pilz - die Reis-Stärke in Zucker umgewandelt. Der Zucker wandelt sich in Alkohol. Nach anschließendem Filtrieren und Pasteurisieren wird der Sake gelagert und in Flaschen abgefüllt.

70% Poliergrad: Honjuzu, Junmai
60% Poliergrad: Ginjo, Junmai Ginjo
50% Poliergrad: Daiginjo, Junmai Daiginjo

Weitere Angaben
Ursprungsland: Japan
Unternehmen: Akashi Sake Brewery
Inverkehrbringer: Spirimonde Ltd
Anschrift: Jedburgh, GB TD8 6PJ