Wilderer

(4)

Der Karlsruher Gastronom, Helmut Wilderer stieg aus und gründete 1995  Wilderer Distillery, die erste Schnapsbrennerei in Südafrika. Heute eine der angesehensten Brennereien der Welt im Bereich Grappa, Eau de Vie und Gin.
Im Februar 1994 war es soweit. Flug nach Johannesburg und dann Weiterflug nach Sun City, das Spieler- und Golfer Paradies. Nach einem ausgezeichneten Dinner beim Italiener sorgte die Frage nach Grappa für große Aufregung. Nur der Geschäftsführer konnte mit dem Wort etwas anfangen erklärte aber, dass diese Spirituose in Südafrika nicht erhältlich sei.
Wie sich später, auf der Fahrt im Blue Train (der Traum - Eisenbahn in Südafrika) von Johannesburg nach Kapstadt herausstellte, waren auch keine Obst-Destillate im Lande erhältlich. Verwunderlich, wo es doch in diesem herrlichen Lande die besten Früchte und die edelsten Weine gibt.
 
Ein Gesetz aus der Apartheit hatte die Destillation von derartigen Schnäpsen untersagt. Nun, die Apartheit war vorbei und das Monopol fiel genau in der Zeit in der Helmut das Land besuchte und er davon zufällig erfuhr. Nach kurzer Rücksprache mit einem Wirtschaftsanwalt war klar, dass man ab sofort eine Brenn-Lizenz beantragen konnte.
 
So kam es, dass Helmut zwei Tage später nach Hause flog, sein Hotel und Restaurant (Katzenbergers Adler in Rastatt) verkaufte und im November desselben Jahres in Kapstadt landetet mit seinem Sohn Christian an der Hand, der damals 14 Jahre alt war. Sein Ziel: Eine Brennerei aufzubauen und von den fantastischen Obstsorten, hervorragende Edelbrände herzustellen. Gesagt, getan. Wilderer Distillery, mittlerweile in Paarl, produziert weltklasse Grappa, Eaux de Vie und Gin. Mit über 60 internationalen Medaillen ausgezeichnet, gilt die Marke Wilderer in Sachen Grappa, Gin & Co. zu den besten der Welt!
 
In der Probierstube auf der Wilderer Grappa Farm in Simondium (zwischen Paarl und Franschhoek) können alle Destillate probiert und gekauft werden. Das Restaurant, Pappa Grappa, gehoert zu den beliebtesten der “Winelands”. Die Küche bietet Spezialitäten wie Elsässer Flammkuchen, Springbok Ravioli und saftigen Steaks. In der Saison finden dort regelmäßig Musik, Tanz oder Cabaret - Veranstaltungen statt. Ein beliebtes Ziel für Touristen und ein Treffpunkt der Einheimischen.

Seit 2013, hat Wilderer ein zweites Standbein, auf der prämierten Spice Route Farm in Suider Paarl. Neben einer Bierbrauerei, Glasbläserei, Kunstgalerie und Schokoladen Produktion, bietet Wilderer ein zweites Probierlokal mit Pizzeria und Bistro an. Genießen sie dort den spektakulären Ausblick auf die Berge von Franschhoek und Stellenbosch, bis hin zum Tafelberg. Ob zum Mittagessen oder Sundowner, nehmen sie Platz unter den grossen Eichen im Garten oder machen Sie es sich gemütlich an einem der offenen Kamine in den rustikal eingerichteten und unter Denkmalschutz stehenden Cape Dutch Häusern.

Sohn Christian studierte in Stellenbosch  Business Management und arbeitet seit 2002 mit in der Firma. Zu Anfangs für den Bereich Marketing und Verkauf zuständig, spielte er eine führende Rolle am Aufbau der beiden Restaurants. Helmut Wilderer ist leider im Dezember 2016 verstorben. Heute leitet Christian das Unternehmen und baut auf den Fundamenten seines Vaters weiter auf und aus.
Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall und ist für den Liebhaber von Edelbränden und hervorragender Küche ein absolutes Muss.

Gin / / Südafrika
Südafrikanische Gin-Spezialität mit ausgefallener Kräuternote.
0,5 Liter - Vol 45%
€ 66,80 / 1 Liter, Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Enthält Sulfite
Auf Lager
33,40
Eine einzigartige südafrikanische Spezialität.
0,5 Liter - Vol 40,5%
€ 65,00 / 1 Liter, Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
32,50
Likör / / Frucht
Wie Apfelkuchen in flüssiger Form.
0,5 Liter - Vol 37,5%
Enthält Sulfite
zur Zeit nicht verfügbar
Benachrichtigen
0,5 Liter - Vol 43%
€ 65,00 / 1 Liter, Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
32,50