Whisky / / Scotch Malt / / Islay / / Lagavulin
Whisky

Lagavulin Pedro Ximenez Cask - Wood Distillers Edition 2001/2017

Ein besonderes Schlückchen mit deutlicher Pedro Ximénez Sherry-Note.
Alter 01/17 - 0,7 Liter - Vol 43%
€ 118,43 / 1 Liter, Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Mit Farbstoff
Auf Lager
82,90
Artikel: Lagavulin Pedro Ximénez Cask - Wood Dist. Edition 2001/2017
Land: Schottland
Region: Islay
Whisk(e)y-Typ: Scotch Single Malt
Destille: Lagavulin
Abfüller: Lagavulin Distillery
Destilliert: 2001
Abgefüllt: 2017
Fass: Pedro Ximénez Sherry cask finished
Alkohol: 43%
Farbe: Goldener Zuckersirup
Aroma: Intensiver Torf und Vanille. Rosinensüße hält den Rauch in Schach. Jodhaltiger Torf und knusprig geröstetes Malz.
Geschmack: Voller und reicher Körper. Am Gaumen süß und delikat; ein klarer, grasiger Malzton, dann Torf-Attacken, Rauch füllt den Mund. Punktuell sehr salziger Tang; in der Mitte Kaffee und Vanille mit einem Schimmer von Frucht.
Abgang: Unglaublich lang, selbst für einen Islay Malt. Frucht, Torf und lang anhaltende Eiche. Ein Whisky „zum Kauen“, der Lust auf mehr macht.
Besonderheit: Seit 1997 erscheinen jährliche, limitierte Abfüllungen.
Auszeichnungen: Best Single Malt over 15 yrs - IWSC 2007. Best SE Single Malt Trophy - IWSC 2007, 2009. Gold - IWSC 2003, 2006, 2007, 2008 (Best), 2009, 2010, 2012 (Outstanding). Double Gold - SF 2008. Gold - ISC 2008, 2009, 2010. Master - SWM 2008, 2010. Gold - SWM 2009, 2011, 2013.

Die Destillerie liegt in der Lagavulin Bay, unterhalb von Dunyvaig Castle, einer alten Festung der Lords of the Isles.

Gegründet wurde sie im Jahr 1816 von John Johnston an einem Standort, der von Schwarzbrennern schon länger genutzt wurde. Ihm folgte als Besitzer 1836 Alexander Graham. Im Jahr 1890 übernahm Peter Mackie die Destillerie und eröffnete 1908 auf demselben Gelände eine zweite Destillerie, Malt Mill. Im Jahr 1918 wurde die Destillerie Lagavulin für ein Jahr geschlossen. Mackie & Co. benannten sich im Jahr 1924 in White Horse Distillers um. Von 1941 bis 1945 war Lagavulin geschlossen, 1948 bekam die Destillerie elektrisches Licht. 1951 begann man mit einem umfassenden Umbau, es kam jedoch 1952 zu einer Explosion und einem Brand, erst im Jahr 1953 konnte die Produktion wieder aufgenommen werden. Die zweite Destillerie, Malt Mill, wurde 1962 geschlossen. Im Jahr 1969 stellte man bei Lagavulin auf ein Dampferhitzungssystem um.

Bis 1987 wurden immer zwölf Jahre alte Malts abgefüllt, seither wird der Classic Malt mit 16
Jahren auf Flaschen gezogen. Der 16 Jahre alte Lagavulin hat mehr als ein Dutzend Mal eine Goldmedaille der IWSC (International Wine and Spirit Competition) gewonnen.

Weitere Angaben
Ursprungsland: Schottland
Unternehmen: Lagavulin Distillery
Anschrift: Islay Lagavulin Port Ellen PA42 7DZ
Inverkehrbringer: Diageo Deutschland GmbH
Anschrift: Reeperbahn 1 D-20359 Hamburg